Samstag, 10. September 2011

Pizza mit Hefeschmelz

Nachdem ich mich bald durch das gesamte vegane Käsesortiment auf dem deutschen Markt getestet habe, bin ich nun endlich mal dazu gekommen etwas mit selbstgemachtem Hefeschmelz als veganen Käseersatz zu überbacken. Das wollte ich schon ewig ausprobieren.

Die Pizza habe ich aus dem Knack&Back Pizza-Kit hergestellt die, wie wir dank Laubfresser wissen, vegan ist. Belegt habe ich sie dann mit Mais, Lauch und Räuchertofu, oben drüber den Hefeschmelz.

Hier nun das Rezept für den Hefeschmelz, ich habe ein Rezept aus dem Buch Vegan Lecker Lecker als Basis verwendet und etwas verändert.
Meine Variante:

Zutaten:
- 2 EL Margarine
- 4 EL Hefeflocken
- 3 TL Mehl
- 1 TL Salz
- Gewürze (Paprika, Curry, Pfeffer, Pizzagewürz)
- 75 ml Pflanzenmilch oder Wasser
- 2 TL Senf

Zubereitung:
Hefeflocken, Mehl, Salz und Gewürze in einer Schüssel zusammenmischen.
Margarine in einem Topf schmelzen lassen.
Schüsselinhalt und Senf in die Margarine geben und gut einrühren. Dann nach und nach die Pflanzenmilch zugeben und mit einem Schneebesen gut durchrühren.
Die Konsistenz kann man durch Zugabe von mehr oder weniger Pflanzenmilch anpassen.
Bei mir war es recht flüssig, was ich zum verteilen auf der Pizza aber auch recht gut fand, ich habe genau 75 ml verwendet.


Ich hatte immer befürchtet, dass mir der Hefeschmelz nicht schmecken würde. Irgendwie fand ich die Mischung von hefeflocken und Senf als Käseersatz als Neuveganer recht abschreckend. Wahrscheinlich habe ich mich deswegen nie drangetraut. Jetzt, als immerhinschon seit über zwei jahren vegan, kann ich sagen: meine Befürchtungen waren absolut unbegründet. Hefeschmelz auf Pizza ist super! Natürlich wird er nicht knusprig wie Käse und schmeckt auch nicht wie Käse, aber er schmeckt lecker würzig und zerläuft und sorgt dafür, dass die Pizza nicht zu trocken oder nur nach Tomate schmeckt, was sie häufig tut, wenn man einfach gar keinen Käse verwendet, finde ich. Und schnell gemacht wirds auch noch, also Hefeschmeld mache ich jetzt öfter! :-)

Kommentare:

birrrd hat gesagt…

ach krass, dass du das noch nie gemacht hast. ich meine, man kann natürlich auch super so sachen wie tofu, nüsse, sojacuisine etc. zu einer würzigen statt-käse-sache mischen, aber hefeschmelz ist einfach so lecker und bringt diesen frissmich-effekt auf die pizza, für den sonst der käse zuständig ist..
die mischung klingt übrigens lecker, lauch hab ich glaube ich noch nie draufgehabt..

Birdie hat gesagt…

Perfekt, "frissmich-effekt" bringt es wirklich auf den Punkt! :-))
Ich frag mich auch, warum ich solange gewartet habe, das auszuprobieren, ist wirklich lecker!

Leni hat gesagt…

Ich lese schon länger bei dir mit und habe Freitag auch das erste Mal Hefeschmelz probiert, allerdings auf Lasagne :-)
'Friss mich'-Effekt passt wirklich gut ;-)

Marija hat gesagt…

sehr schöner blog, geschichten und fotos! werd mal öfter hier reinschauen! Grüße

Marija von intwoo

intwoo hat gesagt…

cool, tatsächlich wie käse, du hast recht!!! edelhefe ist unsere neue entdeckung, Stefan hat sich von der chinesischen tempelküche inspirieren lassen, die ja viel veganes und vegetarisches enthält, sie kochen sehr viel mit hefe, und nicht nur der geschmack sondern auch der inhalt machts! wir essen ab und zu auch sehr gern fleisch, vor allem in den kalten monaten, aber eben nur in maßen und achten auf die qualität, doch eine freundin, die vegetarierin ist, freut sich sehr über diese entdeckung und gleicht ihren b.vitamin mangel durch die hefe aus.

grüße von intwoo
!
Marija

Birdie hat gesagt…

Ich gebe auch gerne ein bisschen von den Hefeflocken über Pasta mit Tomatensoße, sieht ein bisschen aus wie Parmesan und schmeckt lecker. :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...