Sonntag, 3. Juli 2011

Cashewcreme

Heute kam mal wieder der Vitamix zum Einsatz. Ich habe eine Cashewcreme, oder auch Cashewsahne, gemacht.

Zutaten:
- 1 Tasse Cashewnüsse (ganz oder Bruch)
- 1 EL Agavensirup
- 1 EL Zitronensaft
- 1/2 Tasse Wasser


Zubereitung:
Die Cashews ca. 6 Stunden in Wasser einweichen lassen und anschließend abtropfen lassen, dann mit den restlichen Zutaten in den Mixer geben und kräftig mixen bis eine homogene Creme entsteht. Danach am besten für einige Zeit in den Kühlschrank stellen (bei mir wurde die Creme jedenfalls durch das mixen ein bisschen warm).


Sooo lecker! Dabei hab ich erst ein Löffelchen genascht, den für heute bin ich satt. Vielleicht gönne ich mir morgen ein bisschen Obst mit Cashewcreme. Hmmm..
Ansonsten schmeckt sie sicherlich auch toll auf Brot, als Gemüse-Dip oder auch pur als Dessert.

Auch bei dieser Creme war die Reinigung des Vitamix mal wieder gar kein Problem. Durch das Ausspülen mit heißem Wasser ging schon fast alles weg, dann zur Sicherheit nochmal mit etwas Wasser und Spüli mixen und alles ist sauber.

Kommentare:

iLL.One hat gesagt…

ohmeingooott....... O.O
ich LIEBE cashews so sehr!
stell mir diese creme aber ein bisschen sehr mächtig vor?
ich bin immer frustriert, wenn ich nru so wenig von was leckerem essen kann^^

moeri hat gesagt…

Geht das auch mit nem anderen Mixer, oder kann der Vitamix was, was andere nicht können? =) Die Creme klingt super lecker *-*

Birdie hat gesagt…

@iLL.One: Ja, stimmt das ist doof wenn man noch weiteressen möchte weils so lecker ist man aber satt ist! Ich finde durch die Zitrone schmeckt es aber nicht so mächtig. Eine Tasse Cashews nasche ich ehrlich gesagt auch schon mal nebenbei vorm Fernseher...

@moeri: der Vitamix mixt bei der Turbo-Stufe mit 2 PS, das ist schon ganz schön viel und viel mehr als so herkömmliche Mixer schaffen. Mit meinem normalen Mixer hat das jedenfalls nie geklappt, da blieben immernoch Stückchen. Aber vielleicht war das Gerät auch besonders schlecht, du kannst es ja einfach mal testen.

Eilan hat gesagt…

Den Vitamix bewundere ich schon sehr lange. Leider ist der ja echt wahnsinnig teuer... Vielleicht gibt es hier sowas mal, wenn wir Kinder haben. Mal sehen.

Die Creme sieht super aus und klingt sehr lecker.

Liebe Grüße,
Eilan

moeri hat gesagt…

Ah, danke für die Info =D Ich hab mich bei dem Preis auch erst mal erschrocken XD Ich glaube, den leiste ich mir in den nächsten Jahren eher nicht XD Aber ich werd es mal mit meinem momentanen Mixer versuchen, dann wird es eben ein etwas stückigerer Audstrich =) Alles Liebe! Miri

Birdie hat gesagt…

Schmeckt bestimmt auch gut! Erdnussbutter gibts ja auch in der crunshy-version.

iLL.One hat gesagt…

@birdie: ich ess für gewöhnlich auch immer ne ganze dose cashews auf einmal (sind glaub 150g - ich LIEBE sie), fürchte aber, dass eine süße cremige creme sehr viel schneller verschwindet^^°
vlt könnt mans mit tofu und/oder cuisine strecken...?

hab neulich auch überlegt, ob man die creme nicht vlt - evtl zusammen im wechsel mit ner fruchtigen schicht (zb himbeer-sahne) - in nen kuchen integrieren könnte...?
hab aber noch kein konzept leider^^

iLL.One hat gesagt…

achso: und meinst du, das ginge auch mit abgespülten gerösteten cashews? ich wüsst jetzt gar nicht, wo ich 'rohe' herkriegen sollte - oder gibts die im supermarkt?

Birdie hat gesagt…

@iLL.One: Ich hab die cashews im Bioladen gekauft.
Es gibt von Björn Moschinski auch ein Rezept für eine Cashewcreme mit firschen Beeren die einfach mitpüriert werden. Das ist bestimmt auch super lecker!! Und wenn man das dann auf einen Kuchenboden aus gehackten Nüssen und Datteln gibt hat man einen perfekten Rohkostkuchen! :-)

Dagmara hat gesagt…

Hört sich lecker an! Ich püriere auch öfters mal Cashews für diverse Aufstriche. Wenn man die Nüsse einige Stunden einweicht, schaffen auch Stabmixer das Pürieren.

iLL.One hat gesagt…

hab das jetzt grade mal ausprobiert (mit einer dose abgespülter und eingeweichter salz-röst-cashews) und zum strecken einen großen becher natur-sojajoghurt dazugemacht.
kommt gut.
allerdings, wenn ichs so bedenke - ich bin normalerweise ja eine kcal-freundin und von der militanten anti-diät-fraktion aber bei diesem guten stück krieg selbst ich etwas kalte füße :D wenn man das alles auf einmal ist, ist ja schonmal fast der grundumsatz des tages gedeckt... xD

nächstes mal versuch ich eine variante mit tofu (dann machts ja auch mehr satt) und evtl auch nochmal eine pikante verision (ich las im netz von cashew-ricotta).

Carina hat gesagt…

Wollte schon lange mal die süße Version testen. Danke für den Reminder :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...