Donnerstag, 12. Mai 2011

Vollkornwaffeln mit Himbeersahne

Gestern hatte ich plötzlich Lust auf Waffeln und es heißt ja, man soll solchen Gelüsten nachgeben, sonst futtert man als Ersatz alles mögliche andere um zum Schluss doch noch das oben drauf zu essen, worauf man eigentlich Appetit hatte. Also lieber gleich die Waffeln, dann ist man zufrieden.
Zu ungesund wollte ich es dann aber doch nicht haben. Daher habe ich ein bisschen rumprobiert und dabei ist folgendes Rezept rausgekommen:

Zutaten:
- 100g Dinkelvollkornmehl
- 1 TL Backpulver
- 1 TL Öl
- 120 ml Sojamilch
- 3 EL Agavensirup
- Prise Salz
- Sojatoo-Sprühsahne
- 1 TL Himbeermarmelade

Zubereitung:
Alles zusammen in einer Schüssel mischen und den Teig auf das eingefettete und heiße Waffeleisen geben. Ca. 3 Minuten backen. Der Teig reicht für drei belgische Waffeln.
In ein Schälchen etwas Sahne sprühen und mit einem TL Himbeermarmelade mischen.


Kommentare:

mari.dalor hat gesagt…

mhhhhh.

LinaPapillon hat gesagt…

mjammiiiii !! <3

die werd ich bald mal testen :)

Lisa hat gesagt…

die sehen eoo lecker aus!!
muss mir dringend mal ein waffeleisen zulegen, dann teste ich die mal :)

Lu hat gesagt…

Yammi, köstlich sieht das auch! :) Dein Blog ist echt eine Inspiration! :) Ich lebe jetzt seit etwas über einem Jahr vegetarisch und bin immer froh, tolle neue Rezepte zu finden. :)

Birdie hat gesagt…

Hallo Lu, vielen Dank für das Kompliment!! :-)


An alle: Irgendwie fehlen ein paar Kommentare von diesem und dem letzten Beitrag, ich weiß auch nicht wo die abgeblieben sind. Ich habe jedenfalls nichts gelöscht, ich lösche keine eurer Kommentare (da freu ich mich viel zu sehr drüber!)!

Greenderella hat gesagt…

Das sieht ja super lecker aus. Bin gerade auf einem "zuckerfrei" und "weißmehlfrei" Trip - da kommt mir dieses Gericht sehr gelegen ;-) Hab im Reformhaus auch gerade eine Marmelade mit Agavendicksaft statt Zucker gefunden. Die nehme ich dann dafür. Perrrfekt! :-)

Blogs hat gesagt…

Guten Tag

Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


Herzlichst

Anke hat gesagt…

Hallo, ich wollte heute mal Waffeln backen. Allerdings herzhafte. Da ich verschiedene Waffelrezepte gespeichert hatte, hab ich mir erstmal die Zutatenliste angeschaut. Das eine verlangte nach 60 g Margarine. Das war mir definitiv to much! Ich hab dann Dein Rezept genommen, weil es eine kurze Zutatenliste hat, und ganz einfach geht. Agavendicksaft hab ich einfach weggelassen und statt dessen ein paar Gewürze und Tomatenmark dazu gegeben.
Die Waffeln sind super geworden. So wie sie sein sollen =O) Werde sie demnächst auch mal in süß ausprobieren. Danke für das Rezept und lieben Gruß =O)

Birdie hat gesagt…

Hallo Anke,

es freut mich, dass die Waffeln gelungen sind. Die herzhafte Variante klingt echt lecker, ich glaube das werde ich demnächt auch mal testen! Danke für die Idee!

Anonym hat gesagt…

Mmh, sehr lecker. Habe beim zweiten Mal noch Vanilleextrakt hinein getan. :-)

Sabine

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...